Fußball-Landesliga: FC Einheit Wernigerode – SG Eintracht Mechau 5:2

André Kopp und Tassilo Werner schießen Einheit zum Heimerfolg

20.09.2010, 04:21

Wernigerode (fbo). Mit 5:2 (3:1) siegte Gastgeber FC Einheit Wernigerode am 6. Spieltag der Fußball-Landesliga gegen die SG Eintracht Mechau. Dreifacher Torschütze war dabei Neuzugang André Kopp.

Im Stadion am Mannsberg gehörte die erste Halbzeit den Gastgebern. Schon nach zwölf Minuten durfte der lautstarke Anhang der Rot-Weißen jubeln. André Kopp hatte aus der Drehung zum 1:0 getroffen. ein Pressschlag leitete den zweiten Einheit-Treffer. Als der Ball in Richtung Eintracht-Tor prallte war Tassilo Werner zur Stelle und schob das Leder an der sich gegenseitig behindernden Defensive der Gäste vorbei ins Tor. Zwischen beiden Treffern lagen lediglich vier Minuten. Einheit war nun in Spiellaune und erhöhte wiederum durch Kopp auf 3:0. Eine Flanke von der rechten Angriffsseite verwandelte er per Seitfallzieher sehenswert aus rund acht Meter Torentfernung in das lange Eck (37.). Nur 60 Sekunden später meldete sich das Team aus der Altmark zurück. Aus halbrechter Position hob Christian Schwan den Ball über Torwart André Helmstedt in das Tor.

Nach dem Seitenwechsel war wiederum Kopp Torschütze. Nur vier Minuten nach der Pause schlenzte er vom rechten Strafraumeck wieder in die lange Torecke zum 4:1. Die Entscheidung brachte nur sieben Minuten später Tassilo Werner mit seinem zweiten Tor. Den Ballverlust der Mechauer am eigenen Strafraum nutzte er eiskalt zum fünften Einheit-Treffer. Danach zogen sich die Hasseröder erkennbar zurück, agierten mehrfach zu passiv und lässig. Mechau verkürzte durch Markus Lamprecht auf 2:5. Auch danach hatten die Altmärker Möglichkeiten, aber Helmstedt im Tor blieb aufmerksam. Kevin Richardt schließlich hatte sogar das sechste Tor auf dem Fuß, scheiterte jedoch.

Einheit-Trainer André Dzial: "Stellenweise war das guter Fußball von uns. Mich ärgern aber die letzten 20 Minuten, in denen wir taktisch undiszipliniert waren und einfach zu viel Bälle verloren."

FC Einheit Wernigerode: Helmstedt - Günther, Pape, Blume, Schmidt, Riemann, T. Werner, Wipperling, Kopp, Golz (73. Stetz), Horst (66. Richardt);

Tore: 1:0, 3:0, 4:1 André Kopp (12., 37., 49.), 2:0, 5:1 Tassilo Werner (16., 56.), 3:1 Christian Schwan (38.), 5:2 Markus Lamprecht (80.); Schiedsrichter: S. Bauermeister; Zuschauer: 76.