Brennender Kinderwagen in Hochhaus - Zwei Frauen verletzt

22.03.2013, 08:04

Halle - Beim Löschen eines brennenden Kinderwagens in einem Hochhaus in Halle sind zwei Frauen leicht verletzt worden. Die 20 und 23 Jahre alten Frauen seien am Donnerstagabend mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung im Krankenhaus behandelt worden, sagte eine Sprecherin am Freitag in Halle. Zuvor hatten sie versucht, einen brennenden Kinderwagen im Flur eines Hochhauses zu löschen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Bereits in den vergangenen Monaten waren immer wieder brennende Kinderwagen in Hausfluren im Stadtteil Halle-Neustadt entdeckt worden. Die Polizei gehe jedoch bisher nicht von einem Zusammenhang aus, da die Brandorte weit auseinanderliegen, sagte die Sprecherin.