Entblößungen im Schulbus

Ermittlungen gegen Busfahrer nach Entblößung

11.12.2013, 08:31

Naumburg - Die Staatsanwaltschaft Naumburg ermittelt gegen einen 23 Jahre alten Busfahrer wegen sexuellen Missbrauchs. In mehreren Fällen soll sich der Mann vor Kindern in einem Schulbus im Burgenlandkreis entblößt haben, wie Oberstaatsanwalt Hans-Jürgen Neufang am Mittwoch sagte. Zuvor hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" online darüber berichtet. Anzeige bei der Polizei hätten Eltern erstattet. Betroffen gewesen seien Kinder auf der Strecke zwischen Wethau und Stößen. Gegen den 23-Jährigen laufe bereits ein Gerichtsverfahren. Auch hier geht es laut Neufang um Fälle von Entblößungen.