Fast 2000 Schüler lassen Finger von Zigaretten

28.06.2013, 13:24

Magdeburg - Fast 2000 Schüler aus Sachsen-Anhalt haben beim Nichtraucher-Wettbewerb "Be Smart - Don\'t Start" in den vergangenen Monaten die Finger von Zigaretten gelassen. Erfolgreiche Klassen werden nun mit Eintrittskarten oder Geld für die Klassenkasse belohnt, wie eine Sprecherin der Landesstelle für Suchtfragen am Freitag in Magdeburg mitteilte.

An dem Bundeswettbewerb konnten sich sechste bis achte Klassen beteiligen. In Sachsen-Anhalt starteten insgesamt 142 Klassen aus 58 Schulen, das waren nach Angaben der Sprecherin 2936 Schüler. Durchgehalten und zwischen Mitte November 2012 und Ende April auf Zigaretten verzichtet haben 1934 Schüler. Der Wettbewerb soll an Schulen dafür werben, das Rauchen zu lassen. Teilnehmende Klassen verpflichten sich für sechs Monate zur Abstinenz. Alle Schüler müssen dann einmal pro Woche Farbe bekennen. Wenn mehr als zehn Prozent rauchen, scheidet die jeweilige Klasse aus.