Graffs Porträts im Halberstädter Gleimhaus

19.01.2013, 08:51

Halberstadt - Porträts des Künstlers Anton Graff (1736-1813) sind von heute an im Gleimhaus Halberstadt zu sehen. Das Museum hat der ersten Sonderausstellung des Jahres den Titel "Meisterporträts der Aufklärung - Original, Kopie, Druck" gegeben. Der Zeitpunkt der Graff-Ausstellung ist bewusst gewählt: Der Todestag des Porträtmalers jährt sich am 22. Juni zum 200. Mal. Außerdem ist Graff durch die Porträtsammlung Johann Wilhelm Ludwig Gleims (1719-1803) mit dem Haus verbunden. Viele Bildnisse dieser Galerie stammen von dem Schweizer. Im Gleimhaus, dem einstigen Wohnhaus, sind seit mehr als 150 Jahren die Sammlungen des Dichters Gleim für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Ausstellung ist bis zum 7. April zu sehen.