Grünen-Fraktion fördert soziale und ökologische Projekte

15.01.2013, 10:01

Magdeburg - Die Landtagsfraktion der Grünen will über einen Aktionsfonds soziale und ökologische Projekte fördern. "Den Aktionsfonds finanzieren wir als Abgeordnete selbst", teilte Fraktionschefin Claudia Dalbert am Dienstag in Magdeburg mit. Die neun Parlamentarier zahlten monatlich mindestens 1,5 Prozent ihrer Abgeordnetenentschädigung ein, um grüne Projekte zu ermöglichen. Gefördert werden sollen solche Vorhaben, die ohne die Finanzspritze nicht verwirklicht werden könnten. Die Förderung soll höchstens 2500 Euro betragen. Der Fonds ist den Angaben zufolge rückwirkend zum 1. Oktober 2012 in Kraft getreten. Fördermittel könnten ab sofort beantragt werden.