Hasseröder Männerchor pflegt Tradition im Wildpark Christianental

30.05.2012, 03:20

Mit seinem Auftritt im Wildpark Christianental hat der Männergesangverein Hasserode dutzende Besucher am Pfingstmontag erfreut. Für viele Musikfreunde ist der Ausflug zu den stimmgewaltigen Männern seit Jahren Pflichttermin. Unter der Leitung von Barbara Hofmann bot der Chor beliebte Melodien, aber auch neuere Lieder, die mit dem Harz und den Bergen verbunden sind. Neu war der Kanon "Der Frühling ist gekommen", der gemeinsam mit dem Publikum angestimmt wurde. Speziell für Bergleute einstudiert: "Das Lied des Bergmanns\'\', das in dieser Fassung erst vor Kurzem beim Jubiläumskonzert des befreundeten Chores "Juventa Goslar\'\' in der Kaiserpfalz erklang. Das alte russische Volkslied "Mutter Heimat\'\' kam mit seiner schönen Melodie und den Schwankungen in der Tonstärke dem Chor besonders entgegen. Publikum und Sänger waren sich einig: "Für alle, die den Weg ins Christianental gefunden hatten, war es ein schöner Pfingstvormittag."Foto: Jens Müller

Mai 2012