Häufung von Durchfall-Erkrankungen in Halle

26.08.2013, 19:42
Als Vorsichtsmaßnahme soll das Trinkwasser abgekocht werden. Foto: Patrick Pleul
Als Vorsichtsmaßnahme soll das Trinkwasser abgekocht werden. Foto: Patrick Pleul dpa-Zentralbild

Halle - In Sachsen-Anhalt häuft sich eine von Parasiten verursachte Durchfall-Erkrankung. Seit Mitte Juli seien in Halle bereits 45 meldepflichtige Kryptosporidien-Infektionen registriert worden, teilte die Stadt am Montagabend mit. Sie empfahl allen Einwohnern, das Trinkwasser vorerst abzukochen und sich regelmäßig intensiv die Hände zu waschen. Bisher sei unklar, woher der Erreger gekommen ist. Betroffene sollten sich an ihren Hausarzt werden, hieß es. Am Dienstag solle außerdem eine Info-Hotline eingerichtet werden.