Schwimmen: Talente des HSV 2002 gehen nach Magdeburg

Lucas und Martin wechseln zur Sportschule

10.07.2010, 04:21

Wernigerode (fbo). Erstmals seit 2001 haben sich zwei Schwimmer des HSV 2002 Wernigerode nicht nur für die Sportschulkarriere qualifiziert, sie wollen auch die Chance erreichen und ab dem neuen Schuljahr in Magdeburg im Sportinternat leben und schwimmen.

Ab August wird die Elbehalle die neue Trainingsstätte der Zwillinge Lucas und Martin Schüller. Die beiden in Stapelburg lebenden und 1999 geborenen Schüler besuchen die Freie Grundschule im Harzblick in Wernigerode.

Ihre ersten Trainingseinheiten fanden noch in Bad Harzburg statt, bevor sie mit der 3. Klasse zum HSV 2002 nach Wernigerode wechselten und bei Conny Schrader und Holger Dalichow ihr Training fortsetzten.

Neben dem Schwimmen gilt das Interesse der beiden Sportler den Computern, der Elektronik im Allgemeinen. Nachdem die Entscheidung für Magdeburg gefallen war, nahmen beide seit April schon jeden Mittwoch die Fahrt in die Landeshauptstadt in Kauf, um dort mit ihrer neuen Gruppe und dem neuen Trainer, Herbert Schirrmeister, zu trainieren. Bevor es nun endgültig nach Magdeburg geht, steht aber erst noch einmal ein Urlaub in Italien auf dem Programm. Für den HSV 2002 bedeutet die Delegierung eine Bestätigung der guten Trainingsarbeit sowie der Anerkennung als Leistungsstützpunkt.