Sieben Meistertitel für die Teams der Landeshauptstadt / Trainer: "Angeln ist eben mehr als Fische aus dem Wasser ziehen!"

Magdeburger Angler treffen voll ins Schwarze und werden Landesmeister

18.07.2011, 04:37

Magdeburgs Angler geben offensichtlich nicht nur am Wasser ein gutes Bild ab. Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft in der Vielseitigkeitsprüfung der besten Angler des Landes in Uichteritz bei Weißenfels räumten die Magdeburger Teilnehmer gleich sieben Meistertitel ab. Sie bewiesen nicht nur viel Geschick, sondern trafen beim Zielwerfen auf der grünen Wiese ins Schwarze. Dem Team fehlte nur eins: eine Frauenmannschaft.

Magdeburg. Wenn AngelTrainer Mike Garbe am Trainings- und Vereinsheim in Salbke die Ruten ausgibt, dann gehen die Jugendlichen und Erwachsenen nicht zur lediglich nur hundert Meter entfernten Elbe, sondern bleiben gleich auf der Wiese davor stehen. Dort liegt eine große Zielscheibe flach auf dem Boden. Die Angler gehen mit ihren Ruten an speziell eingerichteten Startpunkten in Position. An der Schnur hängt kein Haken, sondern lediglich ein kleines Tropfengewicht. Dann holen die Angler zum Wurf aus. Das Ganze nennt sich Casting.

"Es handelt sich hierbei ums Ziel- und Weitwerfen auf dem Sportplatz. Von Laien als Trockenangeln belächelt und von Spitzensportlern dieses Bereichs als internationale Spitzensportart geschätzt, hat diese auch beim Magdeburger Anglerverein eine sportliche Heimat. Besonders unsere Kinder und Jugendlichen sind mit Begeisterung dabei, ihre Fähigkeiten zu messen", erklärt Trainer Mike Garbe. Er bezeichnet vor allem den Jugendbereich der Magdeburger Angler als sehr erfolgreich. Die Erfolge von den Meisterschaften der vergangenen Woche in Uichteritz bei Weißenfels geben ihm Recht. Vom jüngsten Magdeburger Teilnehmer Paul Dahlke mit seinen 11 Jahren bis zum gestandenen Angler Gerald Hesse in der Altersklasse Herren 3 (über 50 Jahre) gingen alle Landesmeistertitel der männlichen Teilnehmer nach Magdeburg. "Auch die Mannschaftswertung im Jugend- und Herrenbereich wurde durch den Magdeburger Anglerverein gewonnen", erklärt Mike Garbe stolz.

Es gab nur eine Sache, bei der die Magdeburger passen mussten. "Leider konnten wir im Bereich der Damen keine Mannschaft melden", erklärte Garbe weiter und warb darum, dass sich auch Frauen für das naturnahe und sportliche Hobby begeistern. Trainer Garbe: "Angeln ist eben mehr als nur Fische aus dem Wasser ziehen."

Auch nach der Vereinsbilanz (Stand Dezember 2010) hält sich das Interesse der Frauen am Angeln begrenzt. Von den insgesamt 1754 Mitgliedern, die in 55 Gruppen gemeldet sind, lag der Anteil der weiblichen Mitglieder bei 2,3 Prozent. Auch die Zahl der Jungangler hält sich mit 47 Mitgliedern im Alter von 8 bis 16 Jahren begrenzt. Hier will der Anglerverein künftig noch mehr die Werbetrommeln rühren.

Grundvoraussetzung für das Angeln ist in Sachsen-Anhalt der Fischereischein. In Zuständigkeit der Unteren Fischereibehörde der Landeshauptstadt findet am Samstag, 17. September 2011, die nächste Fischerprüfung statt. Anmeldungen sind ab sofort bis zum 19. August möglich. Die Anträge auf Zulassung zur Prüfung können zu den folgenden Öffnungszeiten im Ordnungsamt, Neues Rathaus, Bei der Hauptwache 4, Zimmer 3.15 gestellt werden: montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags zusätzlich von 14 bis 17.30 Uhr.

Die Prüfungsgebühr beträgt für Teilnehmer ab vollendetem 18. Lebensjahr 56 Euro und für Teilnehmer bis zum vollendeten 18. Lebensjahr 28 Euro. Sie ist bei Antragstellung zu entrichten. Die Bezahlung mit EC-Karte ist möglich. Das Mindestalter für die Teilnahme an der Prüfung beträgt siebeneinhalb Jahre. Minderjährige müssen die Einwilligung des gesetzlichen Vertreters vorlegen. Bei Anträgen im Auftrag eines anderen muss eine Vertretervollmacht vorgelegt werden Vor einer Teilnahme an der Fischerprüfung muss jeder Prüfling einen Lehrgang, der mindestens 30 Unterrichtsstunden umfasst, absolviert haben. Die Teilnahme ist der Unteren Fischereibehörde nachzuweisen. Für das Ablegen der Jugendfischerprüfung besteht keine Lehrgangspflicht.

Der Magdeburger Anglerverein bietet selbst solche Lehrgänge an und gibt auch weiterführende Informationen und Hinweise in der Geschäftsstelle, Beimsstraße 89 b jeweils dienstags von 14 bis 17 Uhr (Tel. 8113033) an. Weitere Informationen gibt es unter

www.magdeburger-anglerverein.de