Mann stirbt bei Wohnhausbrand im Burgenlandkreis

03.04.2021, 08:08
Marcel Kusch
Marcel Kusch dpa

Mertendorf (dpa/sa) - Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus im Burgenlandkreis ist ein Mann ums Leben gekommen. Eine 57 Jahre alte Bewohnerin erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Halle am Samstag mitteilte. Die Identität des Toten ist noch ungeklärt. Es handle sich aber vermutlich um den Ehemann der Frau, hieß es.

Die Ursache des Brandes in Großgestewitz (Gemeinde Mertendorf) am Samstagmorgen ist noch unbekannt. Nachbarn hatten den Angaben zufolge einen Knall gehört und nachgesehen. Sie sollen zunächst vergeblich versucht haben, das Feuer, das in einem Anbau des Hauses ausgebrochen war, mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Schließlich rückte die Feuerwehr mit 15 Fahrzeugen und 72 Einsatzkräften an.

© dpa-infocom, dpa:210403-99-71806/2