Feuerwehr

Neuer Wehrleiter in Bad Salzelmen

Uwe Tandler ist wieder Chef in Salze.

Von Jan Iven 19.10.2018, 22:27

Bad Salzelmen. Die Stadtteilwehr Bad Salzelmen hat wieder einen Stadtteilwehrleiter. Bei ihrer Versammlung wählten die Einsatzkräfte Uwe Tandler zu ihrem Leiter. „Wir konnten die Wehr in den vergangenen Monaten wieder stabilisieren, weil alle Kameraden an einem Strang ziehen. Es macht wieder Spaß in Bad Salzelmen“, sagte der 54-Jährige nach seiner Wahl der Volksstimme. Uwe Tandler hatte die Stadtteilwehr bereits in den vergangenen Monaten geleitet, nachdem der Vorgänger wegen interner Meinungsverschiedenheiten zurückgetreten war.

Tandler wurde mit 18 von 20 Stimmen gewählt, bei einer Gegenstimme und einer ungültigen Stimmen. Gegenkandidaten gab es nicht. Zur Stellvertreterin wählten die Salzer Feuerwehrleute einstimmig Sabine Zander. „Ich hätte ihr gern den Vortritt bei der Wahl zum Stadtteilwehrleiter gelassen. Sie wollte aber lieber Stellvertreterin sein“, sagte Uwe Tandler, der in der Vergangenheit bereits Stadtwehrleiter von ganz Schönebeck war. Daraufhin hätten ihn die Salzer Feuerwehrleute gebeten, die Aufgabe auch offiziell zu übernehmen, die er in den vergangenen Monaten bereits kommissarisch erfüllt hatte.

Wichtigste Aufgabe sei nun die Begleitung des Erweiterungsbaus des Gerätehauses in Bad Salzelmen. Derzeit laufen bei der Stadt Schönebeck die Planungen für den bereits beschlossenen Bau. „Wir brauchen dringend Umkleidekabinen und Stellplätze“, sagt der neue Stadtteilwehrleiter. „Wir sind eine der größten Wehren in Schönebeck , haben aber die schlechtesten Bedingungen.“

Zudem will Uwe Tandler die Zusammenarbeit mit den anderen Stadtteilwehren in Schönebeck weiter ausbauen. So ist im November eine gemeinsame Übung mit der Stadtteilwehr Schönebeck von der Tischlerstraße geplant. Auch die Schwerpunkte der Stadtteilwehr Bad Salzelmen wie die ABC-Erkundung und die Einsatzleitung sollen gestärkt werden. Die Stadtteilwehr Bad Salzelmen hat 30 aktive Mitglieder und verfügt über fünf Fahrzeuge.