Preisträger des 5. Ritter-Orgelwettbewerbes gekürt

18.05.2013, 14:03

Magdeburg - Anna-Victoria Baltrusch ist die Gewinnerin des fünften internationalen August-Gottfried-Ritter-Orgelwettbewerbes in Magdeburg. Die 24-Jährige erhielt auch den Sonderpreis für die beste Interpretation einer Sonate des Komponisten Ritter (1811-1885). Den zweiten Preis bekam die 23-jährige Annette Fabriz, wie der Landesmusikrat am Samstag mitteilte. Beide Preisträgerinnen kommen aus Deutschland und studieren in Freiburg (Baden-Württemberg) Musik. Den dritten Preis erspielte sich Simone Vebber aus Italien. An dem Wettbewerb hatten knapp 30 junge Musiker teilgenommen.

Der Wettbewerb ist nach dem Organisten, Komponisten und Erforscher der Orgelmusik Ritter benannt, der am Magdeburger Dom wirkte. Seit 1995 laden die Veranstalter junge Organisten aus aller Welt zu einem Wettbewerb ein. In drei Runden und an vier Orgeln werden nicht nur Werke von Ritter, sondern auch anderer Orgelkomponisten interpretiert. Der nächste Wettbewerb soll laut Veranstalter in vier Jahren stattfinden.