Unbekannte plündern verlassenes Grundstück im Hochwassergebiet

14.07.2013, 13:05

Kamern/Stendal - Im Hochwassergebiet bei Kamern im Landkreis Stendal haben Unbekannte ein vorübergehend verlassenes Grundstück geplündert. Sie brachen das Tor und eine Schuppentür auf und nahmen nach Polizeiangaben vom Sonntag unter anderem einen Rasentraktor, zwei Kettensägen, einen Rasenmäher, eine Heckenschere und ein Fahrrad mit. Die 52 Jahre alte Eigentümerin hatte Haus und Hof am 10. Juni wegen der Elbeflut verlassen müssen. Entdeckt wurden die Diebstähle am Samstag. Die Tochter der Frau und deren Lebensgefährte waren zum Grundstück im Ortsteil Ausbau Mühlenholz zurückgekehrt, um aufzuräumen.