Voraussichtlich keine Absage des Sachsen-Anhalt-Tags

14.06.2013, 14:31

Magdeburg - Der Sachsen-Anhalt-Tag wird wegen des Hochwassers voraussichtlich nicht abgesagt. Das vom 28. bis 30. Juni geplante Fest in Gommern (Jerichower Land) solle dazu genutzt werden, allen Helfern zu danken, hieß es am Freitag aus der Staatskanzlei, die sich für das Landesfest aussprach. Endgültig werde das Kabinett an diesem Dienstag darüber entscheiden, hieß es. Laut Staatskanzlei soll der Sachsen-Anhalt-Tag auch eine Benefizveranstaltung für alle Betroffenen werden. Es könnten Spenden gesammelt werden, hieß es. Auch bei den Organisatoren und in den Landkreisen werde das so gesehen. Alle hätten sich über mehrere Monate vorbereitet und seien hohe finanzielle Verpflichtungen eingegangen.