Zichtau l Vier Schwerverletzte und eine leichtverletzte Person sowie zwei total demolierte Fahrzeuge: Das ist das Ergebnis eines schweren Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 71 an der Kreuzung Engersen/Zichtau. Der Fahrer eines mit vier Personen besetzten Mitsubishi mit Klötzer Kennzeichen wollte die Kreuzung von Engersen in Richtung Zichtau überfahren. Dabei übersah er einen Hyundai mit Magdeburger Kennzeichen. Beide Pkw prallten zusammen. Der Mitsubishi kam neben der Kreuzung zu stehen. Um 16.36 Uhr wurden die Rettungsdienste aus Gardelegen, Kahrstedt und Salzwedel sowie die Feuerwehren Engersen, Kalbe und Wiepke alarmiert.

Hubschrauber im Einsatz

Rettungsdienst und Feuerwehr versorgten die Verletzten an der Unfallstelle. Dann brachten Rettungshubschrauber aus Uelzen und Magdeburg die beiden Schwerstverletzten ins Krankenhaus. Zur Rettung der insgesamt vier Schwerverletzten wurde die Kreuzung komplett gesperrt. Die Maßnahmen dauerten bis weit nach 18 Uhr an.