Das Programm zum 30. Fest

Sonnabend, 24. August

13 bis 14.20 Uhr

Unterhaltungsmusik mit dem Duo von „Helga & Band“

14.25 bis 14.50 Uhr

Tanzschule Schönebeck

15 Uhr

Oberbürgermeister Bert Knoblauch eröffnet das Fest

15 bis 17 Uhr

Zirkuserlebnisteam mit „Clasen & Probst“ – Tiershow, Kinderanimation, Kinderschminken

Freilichtbühne und Spielplatz

15.15 bis gegen 15.45 Uhr

Rock‘n‘Roll-Mäuse der Kita Sonnenblume

16 bis etwa 17 Uhr

Extreme Kaiserzeit by Uwe Schock – die Roland-Kaiser-Show

gegen 17.10 Uhr

Anna-Carina Woitschack, Schlager- und Popstar

gegen 18.30 bis 20 Uhr

Tanz- und Unterhaltungsmusik mit dem Duo von „Helga & Band“

Sonntag, 25. August

10 bis 13 Uhr

„Grüße vom Rennsteig“ mit Karin Roth & Daniel Gläser

13.20 Uhr

Crazy Girls aus Biere

13.30 bis 13.50 Uhr

Break-Dancer „Boys in Black“ von Union 1861

14 bis 14.15 Uhr

Crazy Girls aus Biere

14.30 bis 15.30 Uhr

The Pink Petticoats

Die wilde Tanzshow im Stil der 50er und 60er Jahre

15 bis etwa 17 Uhr

„Katharinas Kleintiershow“

Kinderprogramm, Ballonmodellieren, Kinderschminken

Freilichtbühne & Spielplatz

15.40 bis 16.20 Uhr

Berny & Co.

Bauchredner-Show

16.30 bis 17.15 Uhr

Allessa

Sängerin aus Österreich, Party-Cover-Versionen, Schlager und internationale Hits

17.15 bis 17.35 Uhr

Crazy Girls Biere

bis 18 Uhr

musikalischer Ausklang

Wenn nicht anders angegeben: Programm auf der Hauptbühne

Weiterhin

Schausteller mit Kinderkarussell, Kindereisenbahn, Entenangeln

Präsentation von Unternehmen

Spiel und Spaß auf dem Abenteuerspielplatz

Der Eintritt ist frei.

Da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind, wird darum gebeten, wenn möglich zu Fuß oder mit dem Rad zum Bierer Berg zu kommen.

Parkeinweiser sind wieder Mitglieder Förderverein Wasserwehr.

Schönebeck l Sie sagt nicht nur, dass sie sich freut. Das ist ihr auch anzumerken. Constanze Pohlan, Mitarbeiterin der Stadtverwaltung im Sachgebiet Kultur und Sport, spricht voller Begeisterung über das abwechslungsreiche Programm zum 30. Bierer Berg-Fest. Möglich machen das Sponsoren.

Wie wichtig diese Unterstützung gerade in Zeiten knapper Kassen ist, weiß sie nur zu gut. Denn zum 30. Kurparkfest konnte sie nicht mehr einladen. Nach der 29. Auflage war Schluss. Die finanzielle Situation habe es nicht mehr hergegeben, zwei Feste in diesem Umfang nur mit Sponsorengeldern zu organisieren.

Stadt ist Sponsoren dankbar

Doch diese, für Constanze Pohlan magische Grenze ist mit dem 30. Fest im Heimattiergarten nun überschritten. „Eigentlich hätten wir ja schon das 31. feiern können“, erzählt sie, „aber 2002 ist es aufgrund des Hochwassers ausgefallen.“

Immer wieder betont sie, wie dankbar die Stadt als Organisator doch den vielen Sponsoren sei. Die Kommune könne aufgrund der Haushaltslage nur Bauhof-Leistungen übernehmen wie Aufbau der Bühne, verkehrsrechtliche Anordnung der vorübergehenden Geschwindigkeitsbegrenzung, Zwischenreinigung.

Hauptsponsor sind wieder die Stadtwerke Schönebeck. „Der Bierer Berg mit dem Heimattiergarten ist vor allem für Kinder ganzjährig toll. Das können nur wenige Städte bieten. Das dann mit einem Fest zu krönen, ist doch genial“, findet Julia Teige von den Stadtwerken. Als Tochterunternehmen der Stadt fühle man sich städtischen Veranstaltungen verpflichtet.

Gesang und Tanz

Und ja, das Programm kann sich sehen lassen. In gewohnter Weise treten die Sänger und Tänzer auf der Hauptbühne am Bismarckturm auf, die Freilichtbühne ist für das Kinder- und Tierprogramm reserviert. Es gibt wieder einen Mix aus Promis und heimischen Stars. „Die ,Crazy Girls‘ und die ,Rock‘n‘Roll-Mäuse‘ sind immer dabei. Müssen sie“, sagt Constanze Pohlan und ist glücklich, auf diese lokalen Magneten zählen zu können.

Und auch die Promis werden ziehen, ist sich die Stadtmitarbeiterin sicher. So war Karin Roth schon einmal mit ihrer volkstümlichen Musik da. Ein Garant für gute Laune seien aber auch die Tänzer von „The Pink Petticoats“. „Die machen eine Show, da träumt man von“, weiß sie von Auftritten in Vorjahren.

Hoffen auf ein Paar-Duett

Erstmals beim Fest ist Anna-Carina Woitschack dabei. „Der Schlager- und Popstar ist ja die Lebensgefährtin von Stefan Mross. Wenn wir Glück haben, kommt er mit. Vielleicht singen sie auch zu zweit“, macht Constanze Poh-lan neugierig.

Ein „Neuling“ bei der Veranstaltung ist auch die Sängerin Allessa. „Die Österreicherin hat Psychologie studiert und ist Tierärztin“, erzählt sie und berichtet von einem Anruf: „Ein Herr von weiter weg wollte wissen, wie er zum Bierer Berg kommt. Er wolle unbedingt zum Auftritt von Allessa. Sie sei eine so tolle Sängerin.“ Der Dritte im Bunde, der zum ersten Mal mit dabei ist, ist Uwe Schock. Er will mit einer Roland-Kaiser-Show begeistern. Kurzum: Die Besucher können sich auf Abwechslung freuen.