Volksstimme Logo

Wetter

Infos, 21.08.2017

Biowetter

Viele Personen fühlen sich zurzeit trotz ausreichenden Schlafes müde und schlapp. Das führt häufig zu einer herabgesetzten Konzentrations- und einer geringeren Leistungsfähigkeit. Wetterfühlige leiden auch verstärkt unter Kreislaufbeschwerden. Sonst hat das Wetter nur einen geringen Einfluss auf das Wohlbefinden.

Pollenflug

Die allergene Belastung durch Beifußpollen ist mäßig bis stark. Ambrosiapollen fliegen schwach bis mäßig. Gräser-, Wegerich- und Ampferpollen sind dagegen nur in geringen Konzentrationen in der Luft.

Wetterlexikon

Äquivalenttemperatur: Mit der Äquivalenttemperatur wird das Zusammenwirken von Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit erfasst. Sie kennzeichnet den Gesamtwärmeinhalt einer Luftmenge und wird deshalb auch als Maß für die Schwüle verwendet und ist somit ein gutes Maß für die Wärmebelastung des menschlichen Körpers.

Gartenwetter

Wasserpflanzen: Man bekämpft jetzt Blattläuse und sonstige Schädlinge. Dadurch, dass man frisches Wasser mit einem Schlauch in das Becken leitet, sorgt man bei heißem Wetter für sauerstoffreiches und kühleres Wasser. Große Seerosenblätter schneidet man ab, falls sie die Blüten verdecken. Kräftige Triebe von Unterwasserpflanzen werden von Zeit zu Zeit ausgelichtet.

Wetterspruch

Um Bernhard (20. August) starker Morgentau, hält den Himmel lange blau.