Hochfilzen (dpa) - Simon Schempp hat seinen dritten Doppel-Sieg im Biathlon-Weltcup nur knapp verpasst. Einen Tag nach seinem Sprint-Erfolg wurde der Uhinger im Verfolgungsrennen von Hochfilzen nur von Martin Fourcade geschlagen.

Der 27-jährige Schempp hatte nach den 12,5 Kilometern einen Rückstand von 7,5 Sekunden auf den Franzosen. Schempp musste zwar nur einmal in die Strafrunde. Fourcade leistete sich zwei Schießfehler, setzte sich aber dennoch durch. Dritter wurde der Russe Anton Schipulin. In die Top Ten kam als Neunter auch Andreas Birnbacher. Schempp hatte das Sieg-Double in der letzten und vorletzten Saison beim Weltcup in Antholz geschafft.

Weltcup Hochfilzen