Winterberg (dpa) - Die deutschen Skeletonpiloten haben beim zweiten Weltcup der Saison den ersten Podestplatz eingefahren.

Axel Jungk aus Oberbärenburg belegte in Winterberg zeitgleich mit dem Russen Alexander Tretjakow den zweiten Rang hinter dem dreimaligen Weltmeister Martins Dukurs. Der Lette, der bereits den ersten Wettbewerb der Saison in Altenberg für sich entschieden hatte, lag nach zwei Läufen 0,56 Sekunden vor den Zweitplatzierten. Christopher Grotheer aus Oberhof landete auf Rang fünf, sein Vereinskamerad Michael Zachrau wurde Achter.

Homepage BSD