Val d' Isére (dpa) - Solch schöne Liebeserklärung hat Ski-Star Felix Neureuther seiner Freundin Miriam Gössner in aller Öffentlichkeit noch nie gemacht.

Sie hat eine harte Zeit hinter sich. Dass ihr das gelungen ist, das ist für mich viel, viel mehr wert als alle Siege zusammen, definitiv, sagte Neureuther nach Platz zwei beim Riesenslalom von Val d' Isére über die Biathletin. Der Sohn der Ski-Legenden Rosi Mittermeier und Christian Neureuther hat in seiner Alpin-Karriere immerhin elf Weltcup-Siege geschafft.

Seine Freundin Miriam Gössner war beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen nach zweieinhalbjähriger Leidenszeit wegen ihrer Rückenverletzung als Dritte erstmals seit ihrem Unfall wieder auf das Podest gesprintet. Im Verfolgungsrennen am Samstag reichte es dann zu Rang 15. Die 25-jährige Gössner und der 31 Jahre alte Neureuther sind seit 2013 ein Paar - gefunkt hat es in der Reha. Nun war das deutsche Wintersport-Traumpaar erstmals gemeinsam erfolgreich.

Ich erlebe ihn ja jetzt, wie er wirklich ist. Und da würdest Du teilweise nicht glauben, dass er sich auf einen Ski stellt und einen Hang runterfährt, sagt Gössner. Auch der Felix hat schwere Zeiten durchmachen müssen. Das hat ihn zu der Person gemacht, die er ist. Ihr Freund, sagt sie, sei bewundernswert.