Spindleruv Mlyn/Kranjska Gora (dpa) - Die deutsche Ski-Asse Felix Neureuther und Viktoria Rebensburg kehren nach dreiwöchigen Wettkampfpausen im Anschluss an die WM in den Weltcup zurück.

Der 34 Jahre alte Oberbayer bestreitet in Kranjska Gora am Sonntag den letzten Slalom vor dem Saisonfinale eine Woche später in Andorra. Auf den Riesentorlauf am Samstag verzichtet er ebenso wie Stefan Luitz, dessen Saison nach einer Knieverletzung bei der WM beendet ist. Insgesamt nominierte der Deutsche Skiverband (DSV) am Mittwoch fünf Fahrer für den Riesenslalom und sieben Athleten für den Slalom.

Bei den Damen will Rebensburg in Spindleruv Mlyn überzeugen und acht Jahre nach ihrem Sieg in Tschechien wieder jubeln. Nachdem die 29-Jährige zwei Renn-Wochenenden ausgelassen hatte, um sich auf ihre Spezialdisziplin vorzubereiten, fühle sie sich "fit, gesund und hoch motiviert für den vorletzten Riesenslalom der Saison". Für das Rennen am Freitag sind neben Rebensburg noch Veronique Hronek und Marlene Schmotz nominiert. Beim Slalom am Samstag führt Christina Geiger nach Platz zwei im City-Event von Stockholm ein vierköpfiges Team an.

Mitteilung zu Aufgebot

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband