Are (dpa) - Die US-Skirennfahrerin Mikaela Shiffrin hat sich bei ihrem Trainingsunfall in Are schwer am rechten Knie verletzt. Wie die 20-Jährige nach ersten Untersuchungen mitteilte, habe sie mindestens eine Innenbandverletzung und Knochenblessuren.

Zur genauen Diagnose werde die Slalom-Weltmeisterin und -Olympiasiegerin nun in die USA fliegen. Hoffentlich kommen keine weiteren Verletzungen dazu, schrieb Shiffrin bei Facebook. Wie lange die Mit-Favoritin auf den Gesamtsieg im alpinen Ski-Weltcup ausfällt, werde sich erst nach den weiteren Untersuchungen entscheiden.

Shiffrin war am Samstagmorgen beim Einfahren für den Riesenslalom im schwedischen Wintersportort gestürzt. Sie konnte die Piste danach nicht selbst verlassen und wurde mit dem Schneemobil abtransportiert.

Facebook-Eintrag