München (dpa) - Skispringerin Juliane Seyfarth rechnet bei ihren Sportler-Kollegen ausschließlich mit positiven Reaktionen auf ihre Aktfotos im aktuellen "Playboy".

Die 30-Jährige erwartet, "dass die Fotos von allen willkommen geheißen werden, weil sie positive Aufmerksamkeit auf unseren Sport lenken", wie sie dem Magazin sagte. Seyfarth ist auf dem Titel der März-Ausgabe zu sehen. Sowohl die Aktfotografie als auch das Skispringen gäben ihr "das Gefühl von Freiheit", sagte die Weltmeisterin im Team und Mixed-Team von 2019.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-378045/2

Fis-Profil von Juliane Seyfarth

Aktuelles Playboy-Cover