Planica (dpa) - Nach einem positiven Corona-Test von Trainer Ronny Hornschuh dürfen die beiden Schweizer Skispringer Dominik Peter und Gregor Deschwanden nicht an der Skiflug-WM im slowenischen Planica teilnehmen.

Dies teilte der nationale Skiverband am Donnerstag während der Qualifikation auf Twitter mit. Nationaltrainer Hornschuh, der Deutscher ist, war am Donnerstagmorgen positiv auf das Virus getestet worden.

Die weiteren Tests im Schweizer Team fielen zwar negativ aus, die örtlichen Behörden ordneten dennoch eine Quarantäne für die Springer an. In Planica stehen am Freitag und Samstag insgesamt vier Flüge im Einzel auf dem Programm.

Das Coronavirus hat in den ersten drei Wochen schon kräftig Einfluss auf den Skisprung-Weltcup genommen. Im österreichischen Team wurden zahlreiche Profis um Stefan Kraft und Gregor Schlierenzauer sowie Trainer Andreas Widhölzl positiv getestet. Kraft und Schlierenzauer klagten zuletzt in ihrer Zwangspause auch über Symptome. Beide sind zwar in Planica wieder dabei, Kraft musste seine Teilnahme wegen akuter Rückenschmerzen aber zurückziehen.

© dpa-infocom, dpa:201210-99-644987/2

Informationen zur Skiflug-WM

Neuigkeiten zum Skispringen beim Weltverband

Der Skisprung-Kalender

Die Gesamtwertung des Skisprung-Weltcups

Neuigkeiten zum Skispringen beim Deutschen Skiverband

Fis-Profil von Markus Eisenbichler

Live-Resultat vom Donnerstag

Swiss Ski Team auf Twitter

Tweet