Oberstdorf (dpa) - Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer orientiert sich auf seinem schwierigen Weg zurück in Richtung Weltspitze an Golf-Superstar Tiger Woods.

"Er ist ein Idol. Ich hatte Gänsehaut bei dem Foto, das ihn nach diesem Sieg (The Masters) jubelnd zeigte. Das zeigt doch: Es ist möglich. Es ist schön, wenn gefallene Helden wieder aufstehen", sagte Skispringer Schlierenzauer in einem Interview der Tageszeitung "Die Welt". Der 29 Jahre alte Tiroler hat 53 Siege im Skisprung-Weltcup und damit so viele wie kein anderer. Sein letzter Erfolg datiert aber aus dem Jahr 2014.

Schlierenzauer arbeitet seit diesem Winter mit dem ehemaligen deutschen Bundestrainer Werner Schuster als Berater zusammen. "Er hat definitiv was drauf. Und wir hatten immer eine spezielle Verbindung", lobte der Österreicher.

Informationen zur Vierschanzentournee

Geschichte der Vierschanzentournee

Alle Tournee-Sieger

Tournee auf Twitter