Düsseldorf (dpa) - Frauen-Skisprung-Bundestrainer Andreas Bauer möchte Frauen bei der Vierschanzentournee im Vorprogramm der Männer springen lassen.

"Am Tag der Qualifikation findet ja nur ein Durchgang statt. Da wäre Zeit, den Wettkampf der Frauen auszutragen. Die Tradition der Tournee könnten wir so einfach aufnehmen und hätten am Ende auch eine Vierschanzentournee-Siegerin", sagte Bauer der "Rheinischen Post".

Ein solcher Plan müsse aber vom Weltverband FIS und dem zuständigen Renndirektor angestoßen werden, sagte Bauer weiter. "Walter Hofer ist bekannt für innovative Ideen. Vielleicht initiiert er das zum Ende seiner Amtszeit noch", sagte Bauer. In dieser Saison springen die Frauen nicht nur bei der WM in Österreich gemeinsam mit den Männern, sondern auch bei der Raw Air in Norwegen.

Medienmitteilung