Scuol (dpa) - Zwei Wochen nach den beiden Olympia-Medaillen in Pyeongchang haben die deutschen Raceboarder die Podestplätze im Weltcup verpasst.

Beim Sieg von Olympiasiegerin Ester Ledecka aus Tschechien war für Silbermedaillengewinnerin Selina Jörg als beste deutsche Snowboarderin im Viertelfinale des Parallel-Riesenslaloms Schluss. Rang sechs reichte aber, um die Saison als Zweite der Disziplinwertung zu beenden. Der Sieg ging überlegen an Ledecka.

Ramona Hofmeister schied nach Bronze in Südkorea im schweizerischen Scuol geschwächt von einer Grippe im Achtelfinale aus. Bei den Herren kam kein Deutscher in die Runde der besten Acht. Der Slowene Tim Mastnak sicherte sich seinen ersten Weltcup-Sieg. Das Weltcup-Finale ist am kommenden Wochenende in Winterberg.

Homepage Snowboard Germany

Topteam Peyongchang 2018

Ergebnisse Damen

Ergebnisse Herren

Disziplinwertung Riesenslalom