Bei IrxlebenSpurlos verschwunden: Rübenlaster stürzt in der Börde von Brücke - Fahrer türmt

Ein Rübenlaster ist offenbar bei Irxleben in der Börde von einer kleinen Brücke gekracht und dabei kaputt gegangen. Von dem Fahrer fehlt bislang jegliche Spur.

Aktualisiert: 07.12.2022, 15:59
Der Fahrer des Rübenlasters, der in der Nacht zum Dienstag bei Irxleben in der Börde von einer Brücke gestürzt ist, konnte von den Beamten der Polizei nirgendwo aufgefunden werden. Foto:
Der Fahrer des Rübenlasters, der in der Nacht zum Dienstag bei Irxleben in der Börde von einer Brücke gestürzt ist, konnte von den Beamten der Polizei nirgendwo aufgefunden werden. Foto: Polizei

Irxleben (vs) - Keine Lust auf kritische Nachfragen hatte offenbar der Fahrer eines umgekippten Rübenlasters in der Börde. Dies geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor.

Demnach war der Lkw beim Abtransport von Rüben in der Nacht zum Dienstag von einer kleinen Brücke in einen Graben gekippt. Lkw und Anhänger stürzten um, wobei sich die Rübenladung auf der angrenzenden Fläche verteilte.

Da kein Fahrzeugführer am Lkw aufgefunden werden konnte, wurde die Firma zur Personalie befragt, so die Angaben der Polizei. Diese teilte mit, dass kein telefonischer Kontakt mit dem 44 Jahre alten Mann hergestellt werden könne. Anschließend wurde die derzeitige Unterkunft des Fahrers aufgesucht. Doch weder der Mann noch sein  Auto konnten von den Beamten aufgefunden werden, heißt es.