Jerichow/Genthin l Reiner Haseloff hatte zwar kein Fahrrad dabei, aber das ließ sich schnell regeln: Da er gern die Einweihungstour bis Redekin mitmachen wollte, borgte ihm Inga Schröder ihr Fahrrad – und bekam prompt ein Autogramm des Ministerpräsidenten auf das schmucke Gefährt. „... damit man mich haftbar machen kann, wenn ich es kaputt fahre“, scherzte dieser.

Jerichows Bürgermeister Harald Bothe konnte noch weitere Politiker begrüßen: Landrat Steffen Burchhardt (SPD), Bundestagsabgeordneten Manfred Behrens (CDU) und die Landtagsabgeordneten Harry Czeke (Die Linke) und Detlef Radke (CDU). „Meinen Genthiner Kollegen Thomas Barz brauche ich nicht zu begrüßen, wir sind ja beide Bauherren“, fügte er schmunzelnd an. Natürlich waren auch die Ortsbügermeister von Jerichow und Redekin, Andreas Dertz und Detlef Lucht, dabei, und sie stiegen aufs Fahrrad.

Harald Bothe gab einen kleinen Rückblick auf die Geschichte dieses Projekt: „2008 hat die Stadt Jerichow einen Antrag an das Land gestellt, und dieser wurde positiv beschieden. Wir wurden in eine Prioritätenliste aufgenommen. Im Jahr 2012 kam ein zumindest für den Radweg glücklicher Umstand dazu: Die Bahnstrecke Jerichow-Genthin wurde entwidmet.“

Bilder

Radwege zu bauen sei immer richtig, betonte Genthins Bürgermeister Thomas Barz, denn jedesmal seien ganz viele Leute da und auf den Rädern – wie hier. Er hoffe sehr, dass es auch mit dem Radweg Genthin-Parchen bald klappt.

Reiner Haseloff konnte sich da nur anschließen: „An der Resonanz merke ich, dass es wirklich ein ganz tiefes Bedürfnis ist, diesen Radweg zu haben.“ Neben dem touristischen Aspekt sei es ganz besonders wichtig, etwas für die Schüler, die Kinder und alle anderen aus der Region, die den Radweg nutzen, etwas getan zu haben. Denn auf solchen Strecken sei die Unfallhäufigkeit für Radfahrer relativ hoch.

Die Genthiner hatten die GRC-Radsportlerin Hannah Steffen mitgebracht, Mitglied der Jugend-Nationalmannschaft. So schnell sei er zwar nicht, meinte Haseloff, punktete bei den Anwesenden aber mit der Information, im vorigen Jahr das Sportabzeichen in Bronze abgelegt zu haben...