Langenweddingen/Osterweddingen/Altenweddingen l Die Musiker der Schalmeienkapelle Sülldorf hatten am Sonnabend viel zu tun. Die Frauen und Männer um Orchesterleiter Mario Hoffmann begleiteten in Langenweddingen, Altenweddingen und Osterweddingen die Umzüge der Abc-Schützen zu ihren Grundschulen. In Osterweddingen startete der Umzug an der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“, in Langenweddingen an der Kita „Spatzennest“ und in Altenweddingen an der Festhalle. Zuvor waren die Erstklässler bei Programmen aus ihrer Kindergartenzeit verabschiedet worden.

In der Langenweddinger Kindertagesstätte „Spatzennest“ begann das Programm zur Verabschiedung bereits um 8.30 Uhr am Morgen. Eltern, Großeltern und Verwandte der Abc-Schützen hatte sich auf dem Hof der Betreuungseinrichtung in der Langen Straße eingefunden. Angeführt von ihren Erzieherinnen Manon Loof und Jana Schweigel zogen die 19 Mädchen und Jungen in den Hof ein und zeigten bei einem Programm, was sie alles in ihrer Kindergartenzeit gelernt hatten. Kita-Leiterin Conny Eisenkolb bedankte sich herzlich bei den Eltern für das Vertrauen, dass sie ihr und ihren Kolleginnen entgegen gebracht haben. „Wir durften Ihnen helfen, Sie bei der Erziehung Ihrer Kinder zu unterstützen“, sagte Conny Eisenkolb. Für ihre Leidenschaft bei der Erziehung der Kinder bedankte sich Claudia Seidemann, Vorsitzende des Fördervereins der Kindertagesstätte „Spatzennest“ Langenweddingen, beim Team der Kita.

Nach dem Programm zogen die Abc-Schützen unter der musikalischen Begleitung der Schalmeienkapelle Sülldorf zur Grundschule. Dort wurden die Einschüler von den Mädchen und Jungen der zweiten Klasse erwartet, die den Kindern ein weiteres Programm zeigten. Langenweddingens Grundschulleiterin Simone Hoppe begrüßte die Erstklässler und schulte sie schließlich ein. Die 19 Mädchen und Jungen der ersten Klasse zogen sich zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Kathrin Schwieger und der pädagogischen Mitarbeiterin Uta Kleinert in ihren Unterrichtsraum zurück, um die erste Stunde in der neuen Umgebung abzuhalten. Nach der Unterrichtspremiere nahmen die Kinder ihr Schultüten in Empfang und ließen sich von ihren Eltern und Verwandten zur Einschulung gratulieren.

Bilder

Die Theatergruppe sowie die Tanz- und Chor-Arbeitsgruppen haben mit einer tollen Aufführung zur feierlichen Gestaltung des Einschulungstages in Altenweddingen in der Festhalle beigetragen. 25 Mädchen und Jungen wurden in Altenweddingen eingeschult und von Schulleiterin Ute Ellert und ihren Kolleginnen willkommen geheißen.

In Osterweddingen begann für 19 Mädchen und Jungen der mit Einschulung der „Ernst des Lebens“. Schulleiterin Petra Meyer führte in der Turnhalle durch die emotionale Feierstunde.