Magdeburg (ts). Der Gründer des Energiedienstleisters GETEC (Magdeburg), Karl Gerhold, ist von Bundespräsident Christian Wulff mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wurde von Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU) auf einem Empfang aus Anlass des 60. Geburtstages Gerholds überreicht. Böhmer würdigte dessen langjähriges wirtschaftliches und soziales Engagement. Die GETEC habe sich seit 1993 zu einer Unternehmensgruppe mit inzwischen 450 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 450 Millionen Euro entwickelt. Sie ist in der Wärme- und Energieversorgung, dem Heizwerksbau, dem Energiehandel und dem Betrieb von Energienetzen tätig. Zudem sei Gerhold immer wieder als Sponsor, unter anderem für den SC Magdeburg oder den Kunstverein Zinnober für Menschen mit geistiger Behinderung, in Erscheinung getreten, sagte Böhmer.