Der Möseraner Gemeinderat hat dem Bebauungsplan für die Errichtung einer Photovoltaikanlage in Körbelitz Satzungsrecht verliehen.

Körbelitz l Damit gibt es für die Anlage, die auf einer einstig landwirtschaftlich genutzten Fläche gebaut werden soll, grünes Licht. Investor der rund acht Hektar großen Anlage ist die Actensys GmbH aus Ellzee in Bayern. Ziel des Investors ist der Aufbau einer sauberen Energiewirtschaft in Verbindung mit regionaler Energieerzeugung. Im Bereich der regenerativen Energien ist das Unternehmen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz tätig. Für die Körbelitzer ist mit dem beabsichtigten Bau der Anlage eine verwahrloste Fläche geordnet worden. Verschiedene Stallgebäude, Werkstätten, Hallen und Garagen, die dem Verfall preisgegeben waren, verschwanden. Insofern hatten auch die Körbelitzer Ortschaftsräte einem Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan schon vor einem Jahr zugestimmt.

Mit dem Bau gehen umfangreiche und konkrete Festlegungen zum Naturschutz einher. Als Ausgleich sind zahlreiche Baum- und Buschpflanzungen vorgesehen.

Auch in den Ortschaften Lostau und Hohenwarthe gibt es Pläne zur Errichtung von Photovoltaikanlagen.