Unter dem Motto "Gemeinsam auf einer Welle - tolerant, demokratisch und kameradschaftlich im Advent" lud die Ortsgruppe DLRG Genthin die Schwimmer und Kanuten des SV Chemie Genthin in die Schwimmhalle Genthin ein. Davon berichtet dieser Beitrag.

Zum Jahresabschluss war ein gemeinsames Event geplant, welches die einzelnen Gruppen und deren Mitglieder zu gemeinsamen Aktionen anregen sollte.

Dies war jetzt schon die zweite gemeinsame Veranstaltung mit den Sportlern der Sektion Kanu des SV Chemie Genthin und der DLRG Genthin. Denn im Sommer des vergangenen Jahres wurde schon ein gemeinsames Aktionswochenende mit der Unterstützung des "LAP (Lokaler Aktionsplan) - Genthin und Jerichow" in Zabakuck durchgeführt.

Zu der Veranstaltung im Dezember waren nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch die Übungsleiter und die Eltern recht herzlich eingeladen. Leider konnten die Mitglieder der Sektion Schwimmen nicht teilnehmen, da sie vorab schon selbst eine Abschlussveranstaltung organisiert hatten. Trotzdem war die Genthiner Schwimmhalle mit 86 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen recht gut gefüllt.

An dem geplanten Aktionstag stand die Vermittlung von sozialen und gesellschaftlichen Werten sowie die Stärkung von sozialen Beziehungen zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, der zum Aktionstag eingeladenen Sektionen des SV Chemie Genthin und der DLRG Genthin, im Vordergrund.

Des Weiteren sollte die Kameradschaft, der Zusammenhalt und die Unterstützung schwächerer Menschen gefördert werden.

Das wurde durch verschiedene gemeinsame Aktionen bzw. Staffelspiele im und am Wasser umgesetzt. Diese wurden im Anschluss ausgewertet und mit kleinen Preisen prämiert. Auch die Betreuer, Übungsleiter und Eltern wurden teilweise aktiv in die Aktivitäten mit einbezogen. Für Unterhaltung und musikalische Untermalung sorgte DJ Sebastian.

Außerdem wurden durch die Erwachsenen und Übungsleiter der DLRG Ortsgruppe, zusätzlich Informationen zu den oben genannten Schwerpunkten und verschiedenen anderen Themen (zum Beispiel Sucht - und Gewaltprävention) angeboten.

Durch diese Aktionen bekamen die Teilnehmer der Vereine die Möglichkeit, bereits vorhandene Kenntnisse und Fähigkeiten diesbezüglich anzuwenden und eventuell zu erweitern.

Anschließend an die einzelnen Aktionen versammelten sich die Teilnehmer noch zu einem Gruppenfoto mit dem Weihnachtsmann, welcher eigens mit einem Brühtrog "anreiste" und auch noch für jeden eine kleine Überraschung mit dabei hatte.

Zum Abschluss durften sich dann alle noch bei einem kleinen Imbiss stärken und wurden dann mit den besten Wünschen in die wohlverdienten Weihnachtsferien verabschiedet. Diese Veranstaltung machte allen sehr viel Spaß und zeigte wieder einmal, dass man durchaus auch über die Vereinsgrenzen hinaus gemeinsam mit anderen viel bewegen und erleben kann.

Die DLRG OG Genthin e.V. bedankt sich noch einmal bei allen, die zum erfolgreichen Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben und vor allem bei den Mitarbeitern des "LAP Genthin und Jerichow".

Andy Gamalski

DLRG Genthin e. V.