Elbe-Parey (sta) l In der Gemeinde Elbe-Parey werden dringen Ausgleichsflächen für eine Erstaufforstung gesucht, informierten Bürgermeisterin Jutta Mannewitz und Bauamtsleiterin Gabriele Panzlaff in der Gemeinderatssitzung. Es könnten auch Flächen von privaten Eigentümern sein, die diese zur Verfügung stellen. Die Maßnahme, für welche dieses Ausgleichspflanzungen erforderlich sind, schaffe in einem privaten Unternehmen Arbeitsplätze. Man sei bestrebt, auch die Flächen dafür im Gemeindegebiet zu finden. Viele Ortschaften hätten sich bereits damit befasst.

Benötigt würden insgesamt sechs Hektar. In Frage komme jede Fläche, die größer ist als 2 000 Quadratmeter und in Waldrandnähe liege oder innerhalb des Waldes, aber noch nicht bepflanzt ist. "Schön wäre es, wenn wir Eichenwald pflanzen könnten, damit auch die Generation nach uns viel davon hat."