Osterstimmung auf dem Öko-Hof in Kleinwulkow. Heute können Besucher auf einem kleinen Markt mit selbstgestalteten Dekoartikeln aus der hauseigenen Werkstatt stöbern.

Kleinwulkow l Mit viel Kreativität und Engagement haben die 14 junge Leute des Projektes Stabil des Jugendwerkes Rolandmühle in den vergangenen Wochen den Ostermarkt auf dem Ökohof vorbereitet. In der hauseigenen Werkstatt wurde über Wochen gesägt, gemalt und gestaltet. Herausgekommen sind attraktive Dekoideen. Renner sind dabei die fröhlichen bunten Holzhasen, die mit Holztieren verzierten kleinen Baumstämme und die bunt verzierte Gartenstelen.

"Ganz neu sind in diesem Jahr die Nistkästen mit einem fröhlichen aufgemalten Gesicht", verrät die praktische Anleiterin Susanna Kämmer, die den Jugendlichen während der Arbeit auf dem Hof zur Seite steht. "Das ist alles aus eigener Produktion, nichts ist dazugekauft und alles ist aus Naturmaterialen."

Neben der Werkstatt gehört auch eine Landwirtschaft mit Tieren und Nutzpflanzen dazu. Auch Holundersirup oder Himbeergelee aus eigener Produktion wird im Hofladen verkauft. Besonders beliebt bei den Wulkowern sind die frischen Eier von den Hofhühnern.

Diese Ausstellung stößt in jedem Jahr auf großes Interesse bei den Anwohnern, die den Hof zahlreich besuchen und sich von der kleinen Ausstellung in vorösterliche Stimmung bringen lassen. Das Projekt "Stabil" - eine Abkürzung für Selbstfindung, Training, Anleitung, Betreuung, Initiative und Lernen - begleitet junge Erwachsene im Alter von 18 bis 25 Jahren.

Der geregelte Tagesablauf ist ein zentrales Element, denn der Hintergrund der Projektteilnehmer ist vielfach nicht `stabil`. Auf dem Ökohof oder in der Werkststatt lernen die jungen Leute, dass sie mehr Fähigkeiten besitzen, als sie sich manchmal selbst zugestanden hätten. "Unsere traditionellen Märkte vor Ostern und Weihnachten sind dann eine besondere Bestätigung für die Leistungen der Teilnehmer", sagt Projekt-Koordinatorin Elke Häntsche.

Die jungen Leute sehen, wie positiv die selbstgestalteten Werke von den Gästen aufgenommen werden. Mittlerweile sind es nicht nur die unmittelbaren Nachbarn des Hofes, sondern auch Besucher von außerhalb bis hin nach Stendal und Burg, die sich auf dem Ostermarkt umschauen. Heute ist der Markt auf dem Ökohof (Am Dorfanger 11) in Kleinwulkow zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet.