Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen tanzen

Halberstadt (ru) l Tanzend ist am Valentinstag auf dem Holzmarkt in Halberstadt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen protestiert worden. Die sechs- bis 80-jährigen Tänzerinnen trugen knallrote Schärpen, die mit Textzeilen beschriftet waren, und bewegten sich zur Protestsong-Hymne der Berliner Hip-Hop-Künstlerin "Sookee".

Zur Teilnahme an dem weltweiten Aktionstag "One Billion Rising", was übersetzt "Eine Milliarde erhebt sich" heißt, hatten das Soziokulturelle Zentrum der Stadt (Zora) und der Unabhängige Frauenverband des Harzkreises gemeinsam mit dem Frauenzentrum "Lilith" in Halberstadt erneut aufgerufen. Mit knapp 20 Teilnehmern am Sonnabend blieb die Zahl der Protestierenden unter den Erwartungen der Initiatoren, zumal es bei der Premiere im Vorjahr rund 40 Mädchen und Frauen waren. Dennoch werteten die Organisatoren ihre Flashmob-Aktion als gelungen und wollen am 14. Februar 2016 wieder mit Tanz und gewaltfreiem Protest ein Zeichen setzen.