Der Förderverein Freibad Dedeleben schaut seiner zweiten Saison als Freibadbetreiber entgegen. Start wird am Pfingstsonnabend sein. Mit den Vorbereitungen sind die Vereinsmitglieder zufrieden. Jetzt hoffen sie noch auf einen Kioskbetreiber.

Dedeleben l "Wir liegen gut im Rennen," sagt der Vorsitzende des Fördervereins Freibad Dedeleben, Axel Küstermann. Er ist mit der Beteiligung beim Arbeitseinsatz im Freibad Dedeleben zufrieden. An vielen Stellen wird emsig gearbeitet. Weil die Reinigung des großen Beckens ansteht, haben die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr ein Schlauchboot in das Sprungbecken gelassen. Im Boot stehend säubert Sascha Becker die Wände. "Für den Abtransport des Schlamms, der dabei entsteht, steht schon ein Tankfahrzeug bereit, das uns ein Landwirt aus Jerxheim zur Verfügung stellt", sagt Küstermann.

"Unser Förderverein geht als Betreiber des Freibades in das zweite Jahr. Wir haben unser Konzept etwas verändert und die Rahmenbedingungen in diesem Jahr anders gestaltet. Der Rettungsschwimmer Peter Hartmann, der sich auch um die Technik und das Umfeld kümmert, ist nun direkt beim Verein angestellt."

Geplant sei, das Freibad am Pfingstsonnabend um 11 Uhr zu öffnen. "Für diesen Eröffnungstag bereiten wir für alle großen und kleinen Badegäste verschiedene Spiele am und im Wasser vor. Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen, Pommes und Gegrilltem sorgen die Frauen des Fördervereins selbst."

Ansonsten stehe hinter der gastronomischen Versorgung im Freibad in diesem Jahr noch ein Fragezeichen, sagt Küstermann. "Leider hat der Vorjahrespächter nun endgültig abgesagt, daher sind wir auf der Suche nach einem neuen Kioskbetreiber."

Der Raum, der dafür bereit-steht, ist komplett in Ordnung und bezugsfertig, alle Anschlüsse sind vorhanden. Lediglich die nötige Technik müsste mitgebracht werden, dann könnte ein neuer Betreiber hier sofort loslegen.