Auch ohne Schnee müssen sich Jugendliche in den Winterferien nicht langweilen. Dafür sorgt unter anderem das Haldensleber Jugendfreizeitzentrum "Der Club", das ein abwechslungsreiches Programm anbietet.

Von André Ziegenmeyer

Haldensleben l Ob Kalligraphie, Kreativnachmittag oder gemeinsames Kochen: Das Team vom Jugendfreizeit- zentrum "Der Club" hat sich für die Winterferien wieder eine Menge einfallen lassen. Herausgekommen ist ein Programm mit drei Aktionen pro Woche. Hauptzielgruppe sind die 10- bis 15-Jährigen.

Den Auftakt bildete am Dienstag eine gemeinsame Bastelstunde. Mithilfe von Kalligrafie oder sogenannten Fadengrafiken konnten die Besucher der Einrichtung Lesezeichen selbst gestalten. Unterstützung erhielten die Teilnehmer dabei von den beiden Sozialpädagogen des "Clubs" Michael "Maixie" Helmecke und Ellen Uhrlandt. Ebenfalls mit an Bord ist Schulsozialarbeiterin Claudia Hoffmeister von der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule. Im Gegenzug nehmen auch viele Pestalozzi-Schüler am Ferienprogramm teil.

"Wir arbeiten bereits seit zwei Jahren zusammen", erklärt die Schulsozialarbeiterin. Gleichzeitig weist sie darauf hin, dass alle Angebote einen bestimmten Bildungsaspekt als Hintersinn haben. So solle die Beschäftigung mit Kalligrafie das Interesse an Schrift und Sprache allgemein wecken. Das Basteln von Lesezeichen solle dazu führen, dass die Jugendlichen auch Bücher zur Hand nehmen.

"Einerseits möchten wir den Kindern und Jugendlichen Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung mit auf den Weg geben", sagt "Maixie" Helmecke. "Andererseits wollen wir schulische und außerschulische Bildung verknüpfen. Denn Schulsozialarbeit reicht über die reine Schulzeit hinaus. Ich bin froh, mit dem `Club` einen Partner gefunden zu haben, mit dem das super funktioniert", ergänzt Claudia Hoffmeister. Gleichzeitig gehe es bei den gemeinsamen Aktivitäten auch um die Vermittlung sozialer Kompetenzen. Durch den Kontakt außerhalb der Schule könnten die Kinder eine andere Art von Kontakt aufbauen.

Der zweite Tag des Ferienprogramms stand ganz im Zeichen von Gesellschafts- spielen. "Das passt gut zu unserem Konzept, weil mittwochs immer unser `technikfreier Gemeinschaftstag` ist", so "Maixie" Helmecke. Gemeinsames Kochen stand ebenfalls auf dem Programm. Für Donnerstag war ein Tischtennis- und Kickerturnier angesetzt.

Für den nächsten Montag ist zwischen 12 und 17.30 Uhr ein Besuch im Haldensleber Rolli-Bad geplant. Treffpunkt ist zunächst am "Club". Am Dienstag, 11. Februar, lädt die Einrichtung von 14.30 bis 18 Uhr zu einem Kreativ- und Bastelnachmittag ein. Den Abschluss des Winterferien-Programms bildet am Mittwoch ein Kochtag XXL. Dabei gehen die Teilnehmer zusammen einkaufen. Anschließend bereiten sie ein Menü mit Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch zu. Aber auch das gemeinsame Aufräumen gehört im Anschluss zum Programm.