Havelberg l Ende Februar sind im afrikanischen Ort Princess Town (Ghana) wieder einige Kinderwünsche in Erfüllung gegangen. Schließlich wollte ich bei meinem mittlerweile dritten Besuch in Princess Town nicht mit leeren Händen vor meinen jungen Freunden dastehen. Unterstützung fand ich zum Beispiel beim FSV Havelberg, der für die drei Schlussmänner der Jugendfußballmannschaften in Princess Town Torwarthandschuhe für Spiel und Training zur Verfügung stellte. Joseph Alima (16), Eric Cudjoe (14) und Samuel Tandoh (15) haben sich sehr darüber gefreut und die Handschuhe natürlich gleich getestet. Bislang mussten sie die Bälle beim Fußball immer mit bloßen Händen abwehren. Außerdem gehörten noch Kapitänsbinden zu der Spende, die mir die Havelberger Fußballer mit auf den Weg gegeben hatten. Bereits im Sommer 2013 konnten sich die fußballbegeisterten Kinder und Jugendlichen aus Princess Town über ein großes Paket mit Fußbällen, Leibchen und anderen Utensilien freuen. Zur Verfügung gestellt wurde es vom Kreisverband Fußball Altmark-Ost.

Bismark ist nun nicht mehr zu übersehen

Auch der DRK-Ortsverein Havelberg-Land erhörte einen Wunsch. Und zwar für den "Teamdoktor" einer Jugendmannschaft. Der 13-jährige Bismark Yanney wollte als Ersthelfer am Spielfeldrand gern auch als solcher zu erkennen sein. Annegret Steffen besorgte für ihn ein rotes DRK-Shirt, auf dessen Rückseite noch zusätzlich ein Rotes Kreuz und die Aufschrift "First Aid" (Erste Hilfe) aufgedruckt wurden. Bismark zeigte sich damit natürlich gleich stolz bei den zurückliegenden drei Spielen seiner Mannschaft.

 

Bilder