Havelberg l Für ihren Ginkgo-Baum haben die Schüler der Klasse 6a der Havelberger Sekundarschule "Am Weinberg" schon etliches Geld zusammenbekommen (wir berichteten). Mit ihrem Projekt haben sie sich zudem bei "Ideen machen Schule" beworben, um noch weiteres Geld zu bekommen - vielleicht wächst ja dann mehr als ein Ginkgo an der Schule. Zum mittlerweile achten Mal haben Volksstimme und PSD Bank zu "Ideen machen Schule" aufgerufen. Der Endspurt läuft: Noch bis 15. Mai können sich Schulklassen mit ihren Projekten bewerben und bis zu 4000 Euro gewinnen.

In der Begründung zum Antrag heißt es von Seiten der Sechstklässler und ihrer Klassenlehrerin Petra Tetzel unter anderem: "Seit September 2013 beschäftigten wir uns im Ethikunterricht mit dem Thema Natur und Umweltschutz. Besonders bewegten uns die Probleme in unserer Heimatregion nach dem Deichbruch in Fischbeck und die Umweltkatastrophe in Fukushima. Wir erfuhren vom Schüler Felix Finkenberger, der das Projekt ,Plant fort the planet` ins Leben rief und woraufhin über eine Milliarde Bäume auf der Welt gepflanzt wurden. Wir möchten anknüpfen an seine Idee.Wir entschieden uns, einen eigenen Beitrag zu leisten, der für Nachhaltigkeit, Frieden und Umweltschutz steht. Wir Kinder nennen uns ,Klasse der Vielfalt`, denn wir sind eine Inklusionsklasse. Das bedeutet, dass bei uns Kinder mit verschiedenen Förderschwerpunkten lernen, so zum Beispiel im Verhalten, im Lernen und der Aufmerksamkeit sowie in der Sprache. Wir haben ein chronisch krankes Kind, ein Kind mit autistischen Zügen sowie ein Migrantenkind. Wir sind so vielfältig wie die Blätter an einem Baum. Unsere Idee ist es, mindestens einen Ginkgobaum zu pflanzen, denn dieser Baum ist zum Jahrtausendbaum gewählt worden, weil er für Frieden und Umweltschutz steht. Wir Kinder leben und lernen trotz unserer Vielfältigkeit harmonisch miteinander, arbeiten jeden Tag an unseren Stärken und Schwächen und wollen den Baum mit uns wachsen sehen."

Und da sich die Kinder auch an "SchmaZ junior - Schüler machen Zeitung" beteiligen, schreiben sie auch eigene Artikel. Sie haben folgendes für die Volksstimme-Leser aufgeschrieben: "Hallo liebe Naturfreunde und Ginkgobaumfans, heute wollen wir von unserem Erfolg in Nitzow berichten. Wir, die drei Nitzower Jona Freundt, Janek Mangelsdorf und Michelle Freundt, sind Schüler der Klasse 6a und Feuerwehrmitglieder der Nitzower Feuerwehr. Der Förderverein der Jugendfeuerwehr Nitzow spendete uns 50 Euro für unseren Ginkgobaum, den wir auf dem Gelände des Schulzentrums in Havelberg im Straßensichtbereich pflanzen möchten. Wir möchten uns dafür bedanken. Besonderer Dank gilt Herrn Eckert und Christian Schaper, die sich für uns und unsere Pflanzaktion einsetzten. Wir sind stolz in unserem schönen Dorf zu leben.

Die Klasse 6a sagt Danke allen Bürger, die uns bereits unterstützten! Wir freuen uns schon auf unseren Ginkgobaum!"

Infos zu "Ideen machen Schule" und Bewerbung unter www.volksstimme.de/ideen