Wust (sst) l Heute geht die Apfelwoche im Wuster Kindergarten zu Ende. Am Montag hatten die Wichtel ihre Erntekörbchen mitgebracht - sie wurden erst einmal von allen begutachtet und bestaunt. Da sich viele Eltern große Mühe mit dem Füllen der Körbe gegeben hatten, konnten die Jungen und Mädchen verschiedene Obst- und Gemüsesorten fühlen, riechen, bezeichnen und selbstverständlich auch probieren.

Im Laufe der Woche fanden verschiedene Aktivitäten, Spiele und Angebote statt. So trafen sich beispielsweise die Drei- bis Sechsjährigen am Dienstag, um sich rhythmisch-musikalisch mit dem Thema zu beschäftigen. Gemeinsam sangen sie Lieder vom Herbst, vom pi-pa-putzigen Igel oder von den Pfützen und bewegten sich zum Spiellied "Ich hol` mir eine Leiter". Sogar auf Englisch sangen die Kinder vom Schütteln des Apfelbaums.

Im weiteren Verlauf der Woche ging es ans Verarbeiten der frischen Nahrungsmittel. Dazu schnitten die Wichtel die Äpfel in kleine Stücke, woraus anschließend Apfelmus gekocht wurde - der schmeckte sooo lecker!

Auch das Getreide, welches Johannes und Jakob mitbrachten, wurde gemahlen, zu Brot und Apfelmuffins verbacken und am letzten Tag der Woche beim gesunden Frühstück gegessen.

Bilder