In der letzten Zeit hat sich in der Havelberger Ortschaft Vehlgast-Kümmernitz einiges verändert: Zuerst fällt die neue Straße ins Auge, in Vehlgast schwimmt ein neuer Bootsanleger im Hafen.

Vehlgast-Kümmernitz l Dass Vehlgast einen neuen Bootsanleger besitzt, hat sich inzwischen bis hoch nach Wittenberge herumgesprochen: Eine Jugendgruppe des dortigen Jugendzentrums und der Kirche setzte hier gestern ein, um auf der Havel bis zur Wehrgruppe nach Quitzöbel zu paddeln. Die Kanus und Wanderkanadier hatte das Jugendamt des Landkreises zur Verfügung gestellt, berichteten die Betreuer.

Der Steg war einst sogar Bestandteil der "Hochzeit" mit Havelberg - im Eingemeindungsvertrag war dessen Bau eines der zu realisierenden Projekte. Insgesamt kostete das Projekt 45000 Euro, Fördermittel flossen aus dem Wirtschaftsministerium zwecks Verbesserung der touristischen Infrastruktur. An den vier Anlegern können bis zu acht Boote festmachen, an einer Seite befindet sich eine Stufe für muskelbetriebene Wasserfahrzeuge - welche die Wittenberger denn auch gleich zum Einsetzen nutzten.

"Der Anleger soll beim Osterfeuer im kommenden Jahr mit eingeweiht werden", informierte Ortsbürgermeister Udo Mintus. Sein Bruder Torsten hatte das gute Stück übrigens mitgebaut - angefertigt wurde es nämlich auf der Kiebitzberg-Werft in Havelberg.

Straße als Flutschaden

Die Straßensanierung über 3,3 Kilometer von Waldfrieden bis nach Kleindamerow erfolgte infolge der Polderflutung. Die Straße begrenzt den Polder Flöthgraben, welcher zur Kappung des Elbscheitels geflutet worden war. Folglich flossen die Mittel für die Sanierung der Kreisstraße aus dem staatlichen Flutschadensfonds.

Den Auftrag hatte eine Firma aus Osterburg erhalten, zeitweise war die fünf Meter breite Straße voll gesperrt gewesen. Inzwischen sind die Arbeiten fast beendet, an den Haltestellen in Waldfrieden wird noch gepflastert, gleiches erfolgt an den Einmündungen. Die Fertigstellung soll laut Zeitplan in der kommenden Woche erfolgen.

Ein Thema der Ortschaftsratssitzung in Damerow war vor kurzem auch der schon lange gefordert Bau eines Rad- und Fußweges in Kümmernitz. Von dieser Forderung rückte der Ortschaftsrat nun ab, lediglich ein Fußweg soll entstehen - vielleicht hat das abgespeckte Projekt bessere Chancen.

Nach dem Hochwasser hatte sich zudem an der Baustelle des Altarmanschlusses im Vehlgaster Hafen eine Sandbank gebildet - deren Beseitigung kommt nun mit auf die Flutschadensliste der Stadt Havelberg.

Bilder