Die diesjährige Abschlussveranstaltung der Junior-Ranger im Naturpark Drömling fand jetzt auf dem Gelände des Informationshauses des Naturparks Drömling in Kämkerhorst statt. Dort bastelten die Junior-Ranger und Moorwichtel bei eisigen Temperaturen aus mitgebrachten Möhren, Äpfeln, Rüben, Sonnenblumenkernen, Heu, Kastanien und anderen Sachen Futterketten, -ringe und -töpfe, die sie dann gemeinsam an und unter Bäumen verteilten. So verhalfen sie auch den Tieren zu einem schönen Jahreswechsel.

Oebisfelde. Anschließend ließ Sabine Wieter das Jahr 2010 Revue passieren, nur mit Worten im Freien, weil das Informationshaus gerade umgebaut wird. Einen Bildervortrag wird es beim ersten Treffen im Jahr 2011 im Informationshaus geben. Sie erwähnte neben den monatlichen Treffen die Vorträge und Spiele, die die Junior-Ranger für bestimmte Veranstaltungen vorbereitet und durchgeführt haben. Bei zahlreichen Veranstaltungen hatten die Junior-Ranger ihre eigenen Informations- und Bastel- und Imbissstände. So gab es in diesem Jahr Figuren aus Salzteig, es wurden Deckchen mit Kartoffeldruck versehen, es gab Kartoffel-Teelichthalter oder selbstgemachten Hagebuttentee.

Der Jugendaustausch mit dem polnischen Partner-Naturpark Welski und der Jugendaustausch mit den polnischen Kindern, die vom Hochwasser betroffen und eine Woche lang zu Gast im Naturpark Drömling waren, bleibt sicher allen noch lange in Erinnerung, so Wieter.

Das bundesweite Junior-Ranger-Treffen fand dieses Jahr im Nationalpark Müritz statt.

Im Oktober wurde die Moorwichtel-Gruppe gegründet, in der jetzt 14 Kinder im Alter zwischen fünf und sieben Jahren mitwirken.

Ein Erlebnis der Junior-Ranger war auch der Bau von Vogelnistkästen auf dem Hof von Florian Widdecke aus Oebisfelde. Er hatte gemeinsam mit seinen Eltern dazu eingeladen. Nach dem Bau gab es Würstchen vom Grill. Auch die Zeichnungen aus dem Malwettbewerb für den Kalender 2011 mussten ausgesucht werden. Einige Junior-Ranger und ihre Eltern haben dabei mitgewirkt.

Regenjacken für den Nachwuchs

Für die Junior-Ranger und die Moorwichtel gab es zum Abschluss des Jahres T-Shirts und Regenjacken, damit sie gut wetterfest ausgerüstet auch einheitlich erkennbar sind. Ein großes Dankeschön dafür gebührt Torsten Bolecke vom Skoda Zentrum Wolfsburg.

Nach der Rede Wieters gab es leckeres Gebäck, was die Junior-Ranger mitgebracht hatten, sowie Schiffchen und Pfannkuchen und viele Sorten Kinderpunsch und Saft. Süßigkeiten gab es von der Weißstorchstiftung "The Stork Foundation", die auch jährlich die T-Shirts für die Junior-Ranger finanziert. "Dafür ebenfalls ein großes Dankeschön", so Wieter.

Die ersten drei Aktivitäten für 2011 warten nun schon auf die Junior-Ranger und Moorwichtel. So wollen sie sich an einer Aktion "Stunde der Wintervögel", initiiert vom Naturschutzbund Deutschland, beteiligen und im Zeitraum vom 6. bis 9. Januar 2011 für eine Stunde lang Standvögel im Siedlungsbereich, also am Futterhäuschen im Garten oder auf dem Balkon, beteiligen.

"Am 9. Januar möchten wir mit einer Mannschaft an der Winterwanderung der Gemeinde Mannhausen teilnehmen, und am 22. Januar gibt es den bebilderten Jahresrückblick 2010 und die Planung der gemeinsamen Aktionen 2011", kündigte Wieter an.

"Ein großes Dankeschön möchte ich auch an alle Eltern und Verwandten der Junior-Ranger richten, die es ermöglichen, dass die Kinder an den Treffen teilnehmen können und die jederzeit mit leckeren Salaten, Kuchen, Getränken und anderen Köstlichkeiten die Arbeit unterstützen und versüßen", betonte die Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit im Naturpark Drömling.

Bilder