Werben l "Alle, die mitgefeiert und organisiert haben, dürften darin übereinstimmen, dass es nicht nur ein gelungenes, sondern ein im wahrsten Sinne des Wortes rauschendes Sommerfest war. Die Stimmung war unglaublich, trotz der hochsommerlichen Hitze am Freitagnachmittag. Bis in die Nacht wurde ausgelassen gefeiert", bilanziert Ines Bergmann, Vorsitzende des Vereins Werben für Kinder, des Haupt-Gastgebers des Festes auf dem Schulgelände.

"Wegen der großen Hitze haben wir etwas umdisponiert und eine Poolparty organisiert. Es ist uns gelungen, kurzfristig ein paar aufblasbare Pools zu besorgen und mit Wasser zu befüllen. Das war für die Kinder ein Riesenvergnügen."

T-Shirts mit dem Aufdruck "Schuljahr 2014/2015"

Die Schüler hatten für das Fest freiwilllig ein Programm vorbereitet und brachten dieses vor großem Publikum zur Aufführung. Dabei waren sie in ihrem Enthusiasmus kaum zu bremsen. Diesen Rahmen nutzte der Verein Werben für Kinder, um allen Schülern rote Schul-T-Shirts zu überreichen - auf der Rückseite jeweils mit der bewusst provokanten Aufschrift "Grundschule Werben - Schuljahr 2014/2015." Die Klassenleiterinnen bekamen zudem T-Shirts mit dem Aufdruck "Klasse-Lehrerin". Auch die Hortnerin konnte sich über ein Shirt freuen.

Nach diesen offiziellen Programmpunkten begann das eigentliche Feiern. Eltern hatten ein wahrhaft riesiges Kaffee- und -Kuchenbüfett vorbereitet. Nachdem sich alle gestärkt hatten, kamen erst einmal die Kinder bei Spielen und Beschäftigungsmöglichkeiten auf ihre Kosten. Zur Auswahl standen beispielsweise Kinderschminken, Tattoos gestalten und auch die Herstellung von Buttons. Viele Mädchen nutzten die Gelegenheit, sich langlebige Strähnchen schweißen zu lassen. Ein Höhepunkt im Nachmittagsprogramm war ein Fußballspiel der Kinder gegen Väter und Großväter. Als Sieger gingen nach hartem Kampf die Kinder vom Platz.

Osterburger Jacob Lessing beeindruckt mit Feuershow

Allmählich mündete das Fest in die Kinderdisko. In diesem Rahmen gab es zu späterer Stunde noch einen besonderen Höhepunkt: Jacob Lessing aus Osterburg gastierte mit einer beeindruckenden Feuershow. Das sorgte für so viel Begeisterung, dass an ein Ende des Sommerfestes - wie ursprünglich geplant - gar nicht zu denken war. Es wurde weiter ausgelassen getanzt und gefeiert - zumal auch die Versorgung mit Speisen und Getränken bestens abgesichert war. Vor allem das Büfett für die Kinder hatte alles zu bieten, was das Herz begehrte. Zu später Stunde wurde auch zu härteren Rhythmen ausgelassen getanzt.

Für den Verein Werben für Kinder, der um Spenden für die weitere Vereinsarbeit gebeten hatte, hat sich das große Fest auch finanziell gelohnt. Wie Ines Bergmann ausführt, kommt das Geld vollständig den Kindern zugute. "Ein Teil wird in die Aktivitäten des Ferienhorts fließen. So ist im Programm auch in diesem Jahr wieder der Besuch der Kinder-Uni in Stendal geplant. Unter anderem das wird vom Verein finanziert."

Die Vereinsvorsitzende möchte sich auf diesem Wege bei den vielen fleißigen Unterstützern und Helfern des Sommerfestessowie bei allen Spendern bedanken.

   

Bilder