Hohenberg-Krusemark (apu) l Die ehemalige KFL-Halle in Hohenberg-Krusemark wurde am Sonnabend wieder zum Dorado für Kleintier-, Exoten- und Geflügelfreunde. Anlass war der Saisonauftakt 2015 der traditionellen Kleintier- und Vogelbörse.

Die Mitstreiter rund um den Hauptorganisator Peter Bremer, Vorsitzender der Krusemarker Ortsgruppe für Ziergeflügel und Exoten, zeigten sich sehr zufrieden. "30 Händler beteiligten sich, der überwiegende Teil aus dem Altkreis Osterburg, aber beispielsweise auch aus dem Raum Havelberg waren einige dabei. Sehr erfreulich ist aber vor allem, dass den ganzen Vormittag über großer Besucherandrang herrschte. Der Saisonauftakt ist bestens geglückt", bilanzierte Bremer gegenüber der Volksstimme.

Auch die meisten Händler zeigten sich zufrieden. Zum Beispiel Sarah Ostwald und ihr Vater Marco, Geflügelzüchter aus Möllendorf, Mitglied des Arneburger Zuchtvereins. Die beiden waren mit ihren riesigen Hühnern der Rasse Brahma vor Ort. Die gewichtigen, ursprünglich aus Asien stammenden Fleischhühner zogen die Blicke vieler Besucher auf sich. "Wir haben heute einige Hennen verkauft und sind sehr zufrieden", so Marco Ostwald.

Erstmals in Hohenberg-Krusemark aktiv mit dabei war Hobby-Züchterin Stefanie Großmann aus Schwarzholz mit Familie. Wir waren schon öfter als Besucher hier, aber Meerschweinchen habe ich noch nicht im Angebot gesehen. Da entschlossen wir uns, einmal selbst mit unseren Kuscheltierchen teilzunehmen. Immerhn fünf Meerschweinchen haben wir verkauft", erzählt Stefanie Großmann.

Zufrieden mit dem Verkaufsergebnis zeigte sich auch Waldemar Neuhäuser vom Zuchtverein Seehausen. Er hatte Hühner der französischen Rasse Maurus dabei. Immerhin einen Zuchthahn konnte er verkaufen, aber auch zahlreiche der schönen, kastanienbraunen Eier, die diese legefreudige Hennen "prodzieren".

 

Bilder