In Seebenau entsteht derzeit für 300000 Euro eine neue Begegnungsstätte des Pflegeelternvereins Salzwedel. Es ist der erste echte Treffpunkt für die Mitgliedsfamilien seit Gründung der Organisation.

Seebenau l Seit zwölf Jahren gibt es ihn nun schon den Pflegeelternverein Salzwedel. Seine Mitglieder mussten sich für ihre Treffen bislang immer irgendwo einmieten. Doch damit ist es nun bald vorbei.

Auf dem Grundstück an der Seebener Jahn-Karl-Straße entsteht derzeit die erste eigene Begegnungsstätte für Mitglieder und Gäste des Vereins, sagte gestern Vorsitzende Yvonne Rabe. Das Gebäude, in dem die Handwerker in diesen Tagen Fußböden und Dachstuhl sanieren, ist historisch. "Es handelt sich um eine uralte Tischlerwerkstatt", so Rabe. Der Sanierungsaufwand sei entsprechend hoch. Rund 300000 Euro werden die Arbeiten am Ende wohl kosten. Immerhin 160000 Euro werden aus dem Topf Förderung der Regionalen Ländlichen Entwicklung von der EU kommen.

Der Einzug ist für Anfang September geplant

Entstehen soll bis Ende August ein modernes, behindertengerechtes Gebäude mit Veranstaltungsraum für rund 20 Personen sowie Sanitärtrakt, Küche und einem attraktiven Außengelände, sagt die Vorsitzende.

Stattfinden werden hier künftig nicht nur die monatlichen Treffen des Vereins, sondern auch Feste und Vorstandssitzungen, Sprechstunden zwischen Pflegeeltern und Jugendamt sowie Begegnungen mit Anwohnern und den Mitgliedern anderer Vereine. Mindestens 15 Jahre lang darf der Verein die Räumlichkeiten nutzen.

Trotz der hohen Unterstützung durch die EU bleibt der Anteil für den Eigentümer der Begegnungsstätte hoch. Und auch die Mitglieder des Vereins müssen sich in den nächsten Wochen tatkräftig einbringen. Maler- und Fußbodenarbeiten, die Ausstattung mit Möbeln sowie der Herrichtung des Außengeländes gehören nicht zum Paket, sagte Yvonne Rabe. Der Einzug ist deshalb auch erst für Anfang September geplant.

Am kommenden Freitag, 13. Juni, findet um 15 Uhr aber schon einmal das Richtfest für die neue Begegnungsstätte statt. Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen.

Bilder