Calbe (api) Die Handballerinnen der C-Jugend der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Calbe haben jetzt einen besonderen Sieg eingefahren. Beim vom Barleber Medizintechnik-Unternehmen EKF-Diagnostic ausgerufenen Blutspende-Aktion konnten die Calbenser die meisten Blutspender mobilisieren. Bei der jüngsten Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes Ende September konnte ein guter Enspurt mit 107 Spendern hingelegt werden (Volksstimme berichtete).Mit insgesamt 320 Blutspendern landeten die Saalestädter auf dem ersten Platz, gefolgt vom Vorjahressieger des Barleber Handballclubs, der es auf 244 Blutspenden brachte. Auf dem dritten Platz landeten die Sportler aus Samswegen, die 144 Blutspenden akquirieren konnten. Die siegreichen TSG-Handballer erhalten nun eine Prämie in Höhe von 1000 Euro und werden dieses Geld für Ausgaben verwenden, die ihrer weiblichen Handball C-Jugend zugute kommen. "Durch unseren Wettbewerb konnten wir insgesamt 731 Spenden sammeln und genau das ist unser wichtigstes Anliegen", sagt EKF-Marketingleiterin Heike Thiele. "Wir wollen durch unsere Aktiondie allgemeinen Blutspendenzahlen erhöhen und gleichzeitig Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene für dieses so lebenswichtige Thema zu sensibilisieren." Im kommenden Jahr soll der Wettbewerb erneut unter Jugendmannschaften in Sachsen-Anhalt ausgelobt werden.