Neundorf/Giersleben l Der Landkreis erteilt dem Schülertransport von Neundorf nach Giersleben eine Absage. Auf eine Nachfrage der Volksstimme teilt die Sprecherin der Kreisverwaltung des Salzlandkreises (dieser ist zuständig für die Schülerbeförderung) mit, dass ein Schülertransport für die Neundorfer Kinder nicht extra eingerichtet wird. "Der Salzlandkreis wird im Rahmen seiner Aufgaben und bezogen auf die Satzung der Schülerbeförderung und des Schulgesetztes LSA (Land Sachsen-Anhalt) die Beförderung der Schüler von Neundorf nach Giersleben nicht erledigen können", so die Sprecherin Ingrid Schildhauer.

Die Begründung lautet: "Wie allgemein bekannt ist, ist eine Beförderung nur zur nächstgelegenen Schule, in diesem Fall der Uhlandschule in Staßfurt, möglich."

Bei der nächsten Stadratssitzung am 22. Mai geht es darum, eine Vereinbarung zwischen den beiden Schulträgern, also der Stadt Staßfurt und der Verbandsgemeinde Saale-Wipper, zu der Giersleben gehört, zu schließen. Stimmt der Stadtrat dieser Vereinbarung zu, können die Neundorfer Eltern zwischen der Uhlandschule und der Grundschule Giersleben frei wählen, ohne gesonderte Anträge stellen zu müssen. Wie sich der Stadtrat entscheidet, ist unklar. Während der Ortschaftsrat Neundorf die Vereinbarung gut fand, lehnte der Bildungsausschuss diese ab. Bindend ist letztendlich die Entscheidung des Stadtrats.

Die Sprecherin des Landkreises teilt weiterhin mit: "Vorausgesetzt, dass die Schulträger eine entsprechende Vereinbarung treffen, dass Schüler der Gemeinde Neundorf auch in Giersleben beschult werden können, sind die Eltern für die Beförderung verantwortlich."

Was die Erstattung der Fahrtkosten an die Eltern anbelangt, erklärt die Sprecherin: "Eine entsprechende Erstattung der Aufwendungen ist möglich und kann auf Antrag beim Träger der Schülerbeförderung beantragt werden. Entsprechende Antragsformulare sind auf unserer Internetseite eingestellt", so Ingrid Schildhauer. Das Formular befindet sich, wie bisher auch, unter dem Punkt "FD 23 - Bildung und Kultur" auf der Internetseite www.salzlandkreis.de/salzlandkreis/verwaltung/formulare.

Ob der Fahrtweg zwischen Neundorf und der Uhlandschule oder auch zwischen Neundorf und Giersleben erstattet wird, teilt der Kreis nicht mit.

Der Salzlandkreis bietet den Eltern darüber hinaus die Möglichkeit, sich direkt in der Kreisverwaltung zu informieren, was den Schülertransport betrifft. "Der Fachdienst wird für Fragen der Schulträger und der Eltern zur Verfügung stehen." Der zuständige Fachdienst Bildung und Kultur des Salzlandkreises in Bernburg ist unter der Telefonnummer (03471) 6841561 zu erreichen. Außerdem wird es für die Neundorfer Eltern folgenden Termin geben:

@066n Twitter Co.:Der Salzlandkreis führt am Dienstag, 27. Mai, ab 17 Uhr, eine Informationsveranstaltung in der Neundorfer Grundschule durch. Dort wird es um den Schülertransport und die Erstattung der Fahrtkosten gehen. Alle Eltern sind eingeladen, sich zu informieren.