Stendal (dly) l Auch in diesem Jahr hat die Interessengemeinschaft "Fest der Begegnung" ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, um den Gästen am Sonntag, 31. Mai, zwischen 13 und 17 Uhr einen informativen und unterhaltsamen Nachmittag im Tiergarten zu bieten. Das Fest für Integration, Toleranz und Akzeptanz findet zum 23. Mal statt.

Am Beginn steht wie seit Jahren eine Gesprächsrunde, an der diesmal unter anderem der Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Carsten Wulfänger (CDU), Marcus Graubner als Vorsitzender des Allgemeinen Behindertenverbandes Stendal und Martin Schreiber, stellvertretender Geschäftsführer der Lebenshilfe Tangerhütte, teilnehmen. Thematisch geht es um die Möglichkeiten für Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt. Die Gespräche sowie das Programm werden von Gebärdendolmetscherin Maria Hamel übersetzt. Sie ist erstmals dabei. "Unser Anspruch war immer, das Fest für alle Menschen zu öffnen", freut sich Marcus Graubner über dieses Angebot für Gehörlose.

Im Showprogramm sind Sängerin und Tänzerin Leticia, Clown Peppino, Sänger Uwe Doberstein, die Tanzgruppe Sugar Girls sowie Ute-Freudenberg-Double Lea Herzberg zu erleben. Zudem stehen Tiertaufen, ein Quiz, Ponyreiten, Kinderschminken und Tombola auf dem Programm, und es wird für die Buga geworben. Mehr als 20 Vereine, Verbände und Gruppen werden sich präsentieren, unter anderem der Blinden- und Sehbehindertenverband Altmark mit seiner Tischtennis-Platte für Blinde. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr gibt es wieder einen Kinderflohmarkt. Einen Tag vor dem Kindertag gibt es noch ein besonderes Angebot für Kinder: Sie können aus Gartenschläuchen und Gießkannen Blasinstrumente bauen und wie im Vorjahr Flugzeuge falten. Premiere haben ein neues Banner an der Bühne sowie ein von Volker Keller gestaltetes Logo.

"Wir wünschen uns die Begegnung vieler Menschen. Der Tag soll anregen, sich selbst ehrenamtlich zu engagieren", sagt Marcus Graubner. Besucher zahlen den normalen Tiergarten-Eintritt.

Bilder